Bewerberzeit

Wie ihr es bestimmt schon festgestellt habt ist es in der letzten Zeit sehr ruhig auf diesem Blog gewesen. Doch das hat auch so seine Gründe. Zum einen verschlingt meine Abschlussarbeit gerade sehr viel Zeit und es ist Bewerberzeit gewesen. Bewerberzeit, was ist denn das?

Vor einem Jahr habe ich nur davon Träumen können, Zeuge eines Landunters werden zu dürfen
Ohne das es jetzt makaber gemeint ist. „Der Anfang vom Ende“. Mein Jahr hier auf Hooge wird ‚bald‘ vorbei sein und nach mir werden wieder neue Schutten kommen. Die die es sich vorstellen können und durch das Bewerbungsverfahren gekommen sind, die sind jetzt bei uns auf der Hallig gewesen. Wir möchten von uns auf, dass die die uns einmal beerben werden wissen, wie das Leben auf der Hallig ist und wie wir arbeiten. Außerdem möchten wir auch wissen, wie die Leute drauf sind, denn die Zusammensetzung muss stimmig sein.

Weiterlesen

Meine Abschlussarbeit – Das Abenteuer beginnt

Voller Einsatz bei der Wattexkursion
Jetzt ist es soweit es ist ruhiger geworden auf der Hallig. Weniger Tiere auf der Hallig und auch weniger Besucher. Dies hat die Folge, dass wir weniger arbeiten. In der Saison arbeiten gerne auch mal 8 Stunden und mehr am Tag und jetzt ist es deutlich weniger. Sagen wir mal gut 6 Stunden am Tag. Und da bleibt dann jetzt auch mehr Zeit für meine Abschlussarbeit. Abschlussarbeit? Ja genau, ich schreibe eine Arbeit, eine wissenschaftliche Arbeit über die Wattexkursionen die wir machen. —  Jetzt wo hier auf der Hallig weniger los ist kann ich mich abends öfters mal hinsetzen und ein paar Sätze schreiben.  Die Vorbereitungen dazu liefen schon vor dem FÖJ und während der vergangenen Monate habe ich nach den Wattexkursionen Fragebögen verteilt, die meine Datengrundlage sind. Jetzt geht es ans Auswerten und ich bin gespannt welche Ergebnisse dabei herauskommen. Ich frage mich ja, ob es die Hypothesen die ich im Vorhinein gestellt habe bzw. die Vorstellungen die ich habe bestätigt werden. — In Zukunft werde ich euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten wie meine Gemütslage ist. Ob ich wohl verzweifeln werde? Wird alles so verlaufen wie ich es denke? Fragen über Fragen. Seid gespannt. Es geht voran mit meiner Arbeit.

Weiterlesen