Freunde – etwas das man nie vergisst

Liebe Leute, es ist endlich wieder soweit. Nach langer Zeit komme ich einmal wieder zum Schreiben. Vieles ist passiert. So viel, dass ich jede Woche mindestens 2 Einträge schreiben könnte. Die Zeit dazu habe ich leider nicht, denn die Masterarbeit liegt mir immer noch im Nacken. Aber ein Ende ist in Sicht. Dafür sind in letzter Zeit, und allgemein, viele Freunde auf der Hallig gewesen. Manche von hier und manche aus meiner Heimat.

Dieser Eintrag wird sich zur Abwechslung nicht mit Kaffee oder anderen Genussmitteln, wie Momente auf dem Japsand, beschäftigen, sondern mit etwas mir sehr wichtigem. Freunde. Freunde, die ich bereits vor diesem grandiosem Jahr auf der Hallig zu meinen zählen durfte und er beschäftigt sich mit den Freunden, die ich hier oben und in der gesamten Bundesregion gefunden habe.

Weiterlesen

Schnee. Schnee. und noch mehr Schnee ..

Alter Vatter ist das kalt draußen. Im letzten Beitrag habe ich euch ja noch von Temperaturen bis -2°C erzählt. Doch das ist nichts, denn mittlerweile sind die Minustemperaturen bei -5°C. Wenn ich dann als Michelinmännchen, weil ich so dick eingepackt bin, rausgehe, dann ist es eigentlich warm. Eigentlich! Denn wenn der Ostwind und Schnee erst einmal durchs Gesicht fegt, dann ist es bitterkalt. Gefühlt -14°C. Schön ist da etwas anderes.

Schnee & Ostwind so wie ich es liebe. Mehr oder weniger ..

Dafür ist die Natur umso schöner. Vorgestern Abend begann es zu schneien und bis in die Morgenstunden hörte das auch nicht auf. Wir haben satte 25cm Neuschnee gehabt und alles ist weiß. Naja fast alles, denn bereits in den Morgenstunden wurden die Wege geräumt und die Straßen mit den Radladern geräumt. Für mich als MC Außendienst heißt das, dass das ich um 7Uhr aufgestanden bin und den Schneeschieber aus dem Lager geholt habe. 25cm Schnee bewegen sich nun einmal nicht von jetzt auf gleich an einen anderen Ort. Denn irgendwie muss es ja ein Durchkommen auf den Warften geben. Nicht, dass jemand ausrutscht.

Weiterlesen

Was macht man als Freiwilliger auf Hallig Hooge?

 

Landunter und es guckt nur noch eine Warft aus dem Wasser heraus

Wir schreiben Mittwoch den 14.02.2018. Heute ist er angebrochen, der Tag der aller Tage, mein letzter Urlaubstag. In den vergangenen 1,5 Wochen bin ich viel unterwegs gewesen, ich bin in Neumünster, Flensburg, Süddänemark und rund eine Woche in meiner Heimat, Westfalen. An Karneval kommt das gesamte Dorf zusammen und feiert zusammen. Ich treffe alte Bekannte und lerne auch neue Leute kennen. Und alle haben etwas gemeinsam, dann wenn ich erzähle, dass ich gerade auf einer Hallig lebe. Auf Hooge! Hier meine Top10-Fragen, die mir Bekannte und Menschen, die noch nie auf einer Hallig gewesen sind stellen.

Weiterlesen

Das Hooger Krippenspiel

Krippenspiel auf Hooge. Das ist nicht einfach irgend ein Krippenspiel. Nein, es ist das Hooger Krippenspiel. Ein einfaches Krippenspiel das kann ja jeder, aber unseres ist besonders.
Grund Nr.1 ist die Sprache. Wir schnacken platt. Ich selbst kann kein Plattdeutsch, vielleicht hier und da ein paar Worte, aber das sind hier oben im Norden meist andere als bei mir in Westfalen, Münsterland.
Grund Nr. 2, unser Krippenspiel soll nicht nur irgendein Krippenspiel sein, sondern eins, das amüsant. Man möchte Spaß haben und dabei spielt der Raum, die Kirche, keine Bedeutung.

Jetzt aber erst einmal zurück zum Anfang. Irgendwann im Herbst hieß es mal, ob wir von Freiwilligen von der Schutzstation nicht Lust hätten beim Krippenspiel mitzuwirken. Und wie wir das haben! Aber leider können nicht alle von uns mitmachen, denn Marko und Clara sind schon im Urlaub und so machen Hanna, Merle und ich mit. Und das mit vollem Einsatz. Wir haben Bock!
Anfang Dezember ist dann die Rollenverteilung gewesen, ich war nicht da und so haben mir die anderen beiden meine Rolle mitgebracht. „Josef, Hauptrolle, ja das kann was werden“, denke ich mir.

Es wintert so langsam

Also dann los. So eine Rolle spielt sich nicht von allein. Text angeschaut und dann wird das wohl gehen denke ich. Aber das ist vielleicht leichter gesagt als man denkt, so ein Plattdeutscher Text wird ja wohl gelernt werden können. Der Text und das Auswendiglernen ist das eine, aber, die korrekte Aussprache ist das Andere. Besonders weil man aus dem westfälischen Platt Wörter kennt, die ähnlich sind. Ich verfalle da einfach in das Gewohnte, es ist einfach meine Heimat.

Weiterlesen

Meine Top10-Lieblingsorte auf Hooge

Da guckst du nicht schlecht. So sieht’s hier auf Hooge aus ..
Auf Hooge gibt es viele wunderschöne Orte. Klar im Sommer, dann wenn die Sonne scheint und alle wunderschön ist, aber auch jetzt im Winter ist Hooge schön. Und wenn du das nicht glauben kannst, dann komm doch einfach mal rum. Und wenn du mich kennst, dann komm auch ruhig auf ein, zwei usw. Hopfensmoothies bei mir selbst vorbei. Du bist immer herzlichst willkommen. Wenn du dich dann auch noch gut anstellst, dann zeige ich dir meine Orte auf Hooge.

Einer schöner als der andere, kommt immer darauf an, aus welchem Blickwinkel man das ganze sieht.

Weiterlesen