Hooge – Ein Ort der Sehnsucht weckt

Wenn du mal wieder Tage lang nichts von ihr gehört hast. Der Hallig, du weißt nicht wie es um ihr steht. Du weißt nicht was am nächsten Tag, Tagen & Monaten passieren wird. Wo geht’s hin mit dieser wunderschönen Welt die einmalig ist. Die Gedanken schweifen nur so ihre Bahnen um meinen Kopf und ich bekomme jetzt schon Sehnsucht wenn ich daran denke, dass ich Anfang August die Hallig verlassen werde.

Mehr Weite geht nicht

Am Wochenende bin ich wieder für ein paar Tage von der Hallig runter gewesen. Runter nach Hachenburg in Rheinland-Pfalz -100te Kilometer von der Küste entfernt- zum Treffen der FÖJ Bundesdelegierten, zum 2. unseres Jahrganges wohl gemerkt. Die Landschaft dort hat nicht viel mit der der Hallig gemein- viele Hügel, Wald und viel mehr Wusel. Alles ist ein wenig konträr zum Leben hier. Ich weiß, dass ich von donnerstags bis dienstags unterwegs sein werde und so lange nicht auf der Hallig bin. Beim allerersten Essen habe ich direkt gemerkt, dass ich einen Platzt am Fenster brauche. Ich brauche einfach weiter und kann nicht stur gegen eine feste starre Wand schauen. Wo ist da bitte die Natur? Ich merke, dass sich Sehnsüchte in mir breit machen.

Weiterlesen

Mein Geburtstag auf Hooge

Mensch Leute, das Wochenende um den 10. März herum ist jetzt schon wieder einige Tage vorbei. Was für ein Jammer, denn dieses ist mit eines der Besten in meinem FÖJ gewesen. Und warum ist das so? Ganz einfach, ich habe Geburtstag gehabt und Familie & Freunde haben mich auf Hooge besucht. Das war sowas von genial. Ich freue mich immer noch.

MIt der Partytruppe auf Tour

Das Ganze begann am Freitag. Am Freitag kamen bereits 4 Freunde von mir auf die Hallig. Abends um 18:50 Uhr und naja was soll man dazu sagen, um diese Uhrzeit läuft man nichtmehr unbedingt im Hellen über die Hallig. Von der Hallig konnte ich ihnen leider nicht viel zeigen. Aber dafür haben wir Abends umso mehr Spaß gehabt. Wer Spiele wie „Tick-Tack-Boom“ oder „Codenames“ kennt, der weiß was ich meine. Es macht wirklich super viel Spaß!

Doch gut, dass das Wochenende nicht nur aus einzigen Nacht besteht und meine überaus genialen Gäste länger bleiben. Genau genommen bleiben sie bis Dienstag. Doch an diesem neuen Tag habe ich leider nicht nur Zeit für meine Freunde gehabt. Ein paar Stunden musste/ wurde auch gearbeitet. Eine Japsandwanderung. Und was für eine. So eine habe ich bisher noch nie erlebt und Chapeau an meine Gäste!

Weiterlesen

Wieder ein Jahr mehr auf dem Kerbholz

Ja so schaut es aus. Bald habe ich wieder ein Jahr mehr auf dem Kerbholz und das feiere ich hier auf Hooge. Es wird gezaubert, sicherlich bis in die späten Abendstunden und auch noch länger. Wir werden die Puppen tanzen lassen. Aber das machen wir nicht alleine in der WG. Ich bekomme Besuch!

Na wo ist er denn der Besuch. Noch nicht in Sicht!

Mich besuchen meine Familie und Freunde aus der Heimat. Ihr wisst gar nicht wie ich mich darauf freue! Riiiiiesig! Wie genial ist das denn bitte? Sie kommen extra für mich auf die Hallig und bleiben sogar über das Wochenende hinaus und nehmen sich extra von der Arbeit frei. Wie genial! Leute ich freue mich richtig auf euch! Leider muss mein Bruder am Wochenende arbeiten und kann kein frei bekommen. Schade, ich wäre gerne mit dir über die Hallig gezogen und hätte mit dir zusammen Nacht zum Tag gemacht. Aber das holen wir sicherlich nach!

Wundert euch also nicht, warum es in den kommenden Tagen etwas ruhig auf dieser Seite wird. Ich verbringe dann doch lieber Zeit mit meinem Besuch als mit dem PC, aber ich denke das könnt ihr verstehen.
Was alles passiert ist, dass könnt ihr dann nächste Woche hier lesen. Vielleicht nicht alles (man wird ja noch Geheimnisse haben dürfen), aber bestimmt das ein oder andere.

In diesem Sinne. Erstmal!

Weiterlesen

Eine geniale Springtidenzählung (STZ)

Es wird wieder gezählt. 1,2,3 usw.

Alter Vatter, das ist mal eine Vogelzählung gewesen Wir sind mal wieder zur Springtide losgezogen und haben alle Vögel der Hallig gezählt. Eigentlcih wäre die STZ (Springtidenzählung) ja schon am Freitag gewesen, aber die musst auf Grund von kaltem windigen Wetter und niedrigen Wasserständen abgesagt werden. Soll mir recht sein. Denn die Zählung gestern ist auf jeden Fall eine der besten Zählungen überhaupt gewesen.

Und auf eine Zählung bei Temperaturen, die so gerade über den Gefrierpunkt liegen muss man sich gut vorbereiten. Nicht nur, dass ich mal wieder das Mechelin-Männchen gemimt habe, nein, wenn es kalt ist dann muss die Wärme auch von Innen kommen. Gesagt getan, Wasser in den Wasserkocher gegeben und die Kaffeemühle rattert. Und ich kann euch sagen, so ein Kaffee bewirkt wahre Wunder!

Weiterlesen

Anders als Gedacht – der Schnee ist (endlich) weg

Krasse Scheiße. Von jetzt auf Gleich, so fühlt es sich an, ist es anders. Die letzten Tage ist es verdammt kalt gewesen, doch jetzt ist es anders. Der erste Tag, an dem die Temperaturen nicht im Minusbereich liegen. Das macht es doch angenehm. Sollte man zumindest im ersten Moment denken. Aber ist das auch so?

Hanswarft ganz in weiß. Unsere „Berge“ können auch weiß

Auf jeden Fall fühlt es sich gut an, man friert nichtmehr ’so sehr‘. Es ist immerhin 10°C wärmer, aber irgendwie ist es schon ein wenig komisch.
Heute morgen habe ich erst noch die Wege gestreut. Nicht das jemand ausrutscht. Es ist rutschig gewesen. Doch kaum eine Stunde später, die Sonne ist bereits aufgegangen, ändert sich das Bild. Die Eiszapfen, die überall von den Dachrinnen oder anderen Vorsprüngen gewachsen sind, werden immer kleiner oder fallen gar herunter und zersplittern in tausend Teilchen. Es schmilzt. Es wird anders.

Weiterlesen